•  
  •  

aktualisiert am 10. dezember


abbey road plug-ins: "rs124"
und subito klingt alles nach "let it be". was will man mehr!



6. dezember

pfannestil chammer sexdeet: "bestes samichlaus lied"
in der sonntagszeitung wurde ihr legendärer "samichlaus"
zum besten song dieser gattung gewählt. gratulation!
"ich warte det im wäldli, wänns gäg de abig gaht..." 



2. dezember

elysia: "alpha compressor"
heute erschien der sehr wahrscheinlich ultimativste analoge
mastering compressor, den das audio-universum je gesehen
hat, auch als plug-in: der alpha compressor von elysia!! beide
elysians ruben und dominik haben nach dem überraschenden
erscheinen ihres creativ compressors mpressor nun auch als
plug-in (scroll runter zu 13. juli) einmal mehr hervorragendste
arbeit geleistet! das teil klingt göttlich...
übrigens wurde ihr museq mit dem resolution award prämiert!
1000 dank nach nettetal in germany!!



24. november

henri glovelier: "live @ fjord"
vor dicht gedrängten rängen im fjord @ nordportal baden
gab der chansonnier henri glovelier eines seiner eher raren
konzerte. er begeisterte das publikum mit seiner charmanten
art und vorallem natürlich mit stimmigen songs, die durch 
seine hervorragende begleitband zusätzlich an "l'intensité
et l'émotion" auf einen höheren level getragen wurden.
ich hatte das vergnügen, am livepult zu stehen.



27. november

hyundai: "display it!"
nach bald vier jahren "sunhill online" sind jetzt die beiden
"alten" 19-inch displays zerguckt. also beste gelegenheit,
mir nun endlich ein saftiges 27-inch tft display anzulachen!
damit macht sogar das dauernde "in die röhre glotz müss"
wieder spass... yesss :o)



24. november

beat unternährer: "2be at 1"
wer auf nicht ganz alltäglichen brass-sound, gepaart mit
wilden und gefühlvollen live-elektronics steht, sollte sich
subito das neue album des experimentellen posaunisten
und alphornspielers aus luzern zu gemüte führen.
aufgenommen und gemischt wurde das werk von kabel-
guru jürg vogt von vovox und ich durfte vor dem gang
ins presswerk noch ein paar mastering-daten hinzufügen.



23. november

sound performance lab: "passeq"
der passeq von spl ist der aufwändigste analoge passiv eq,
der je gebaut wurde. mit satten 72 wählbaren frequenzen pro
kanal lässt sich doch einiges hinbiegen! nun vom hardware
hersteller selber "nachgebaut" als analog code plug-in!
ein umfassendes video über diesen unglaublich musikalisch
klingenden filter gibt es hier zu geniessen. nun auch @ s.h.



22. november

gabriel recording: "studiobesuch"
in bälde darf studiobesitzer und posaunist thomas gabriel
das fünfjährige bestehen seines audiopalastes feiern! das
flächenmässig vermutlich grösste tonstudio in helvetien,
das von martin lachmann von applied acoustics designed
wurde, hat seit der eröffnung bereits einiges an seinem 
equipment optimiert und beherbergt jetzt, nach einer ssl
konsole, ein seltenes schmuckstück analoger mischpulte:
einen wunderbaren 52 kanal cadac schlitten aus den 80ies!
um mich seit meinem letzten besuch, welcher kurz nach der
eröffnung stattfand, aufzudatieren, bin ich zusammen mit
meinem nachbar und hoch fleissigen tekknocrack xv kilist
vom traktor schalllabor nach stalden gepilgert, um den
heiligen hallen von stalden zu kredenzen.
eine etwas verfrühte, dafür umso herzlichere gratulation!



13. und 19. november

pfannestil chammer sexdeet: "quitt"
und immer wieder folgen weitere auftritte unserer strammen
kapelle, dieses mal hochverdichtet und in folge im aargau: 
birr und birmenstorf standen innerhalb wochenfrist auf dem
programm und wurden mit preisgekrönter kultur bedrängt...



11. november

bucher_5: "here and there"
nun ist der neueste spross (zumindest ein audiomässiger
mit 12 cm durchmesser ;o) des zürcher  komponisten und
gitarristen michael bucher frisch und noch warm aus dem
presswerk angekommen. details hierzu unter 31. august.



5. november

pfannestil chammer sexdeet: "live @ scala"
hier was für alle 80ies-nostalgiker unter uns: die pfannoids
spielten in der wunderbaren scala in wetzikon einen tag vor
wishbone ash und 20 tage vor barclay james harvest.
da sage ich nur: valley's deep and the mountain's so high...

 



30. oktober

chlii und gross:  "cd taufe"
60 kleine und grosse leute genossen eine wunderbare taufe
ihrer cd "d' wiehnacht chunnt", welche ich standesgemäss 
im hochsommer gemischt und gemastert habe (siehe 12. 8.).
hier der glückliche spiritus rector dieses stattlichen projekt-
chores
roger geisseler mit seiner schnüggigen tochter lisa.
links davon ihr mami sandra, welche sich spontan als cd
taufpatin zur verfügung stellte.
wegen der wunderbar emotionalen momente der gerührten
anwesenden wird der feierliche anlass zweifellos bei allen 
in bester erinnerung bleiben.


hier "chlii"


und hier "gross"



29. oktober

toll!kirsch quartett: "dunkli gletschergluet"
ein packendes audiovisuelles hörspiel (video guck hier!)
zwischen mystik, alpenglühen und terror des leibhaftigen!
kurz und gut, das statemant der hörnlimanns: "gib mir ein
ungetauftes kinderherz oder ich schmeiss einen berg auf
dein dorf." doof, nicht? darum müsst ihr euch unbedingt
dieses aussergewöhnliche spiel gönnen. im mehrspur der
zhdk stand ich am live-pult und genoss die toll!kirschige
musik, hervorragender gesang und eine story, die leute
mit eingebautem bypass lieber meiden sollten...  



27. oktober

veronika brodbeck: "tinnitus test cd"
als hilfsmittel zur tinnitus-erkennung stellte ich für veronika
brodbeck, praxis für kinesiologische begleitung, eine spezielle
analyse-cd her, die ihr ermöglicht, einfacher die spezifischen
tinnitus frequenzen bestimmen zu können.



23. oktober

10 jahre gundeldinger feld: "pcs live" 
für dieses jubiläum des von lebendigkeit durchfluteten
quartieres in basel wurde das pfannestil chammer sexdeet
engagiert, die riesige halle der sichtbar zu bespielen. diese
coole lounge sitzt übrigens auf dem dach der blinden kuh



22. oktober

soundville studio: "30 jahr jubiläum"
ein weiterer unermüdlicher und nach wie vor komplett von
musik und technik angefressener audioveteran helvetiens
feiert sein sagenhaftes 30 jähriges studio-jubiläum mit einer
rauschenden party und viel geladenen gästen: rené zingg!
dem big chief und inhaber der luzerner soundville studios, 
der sich neben seiner tätigkeit im audiobereich seit längerer
zeit auch im videosektor tummelt, gratuliere ich von ganzem
herzen für diese immense leistung und bewundere seinen
unerschütterlichen enthusiasmus!
lieber rené, ein dickes toi toi toi, viel erfolg und alles gute!



16. bis 18. oktober

light and sound luzern: "musikmesse"
die diesjährige musikmesse wurde wiederum von diversen
interessanten workshops und vorträgen begleitet, welche
zum ersten mal von beat gruber, inhaber und leiter der tts
tontechnikschule programmiert und organisiert wurde.
hier zu sehen ist ein spannendes podium, an welchem alle
fünf schulen, die in der schweiz im audiobereich tätig sind,
direkt miteinander verglichen werden konnten. von links:
sae institute, ffton, tts tontechnikschule, set school und die
tonmeisterausbildung der zhdk.
weiter unten zwei studis der tts am selbigen stand, zusammen
mit martin lachmann von applied acoustics und langjähriger
chef der aes prüfungskommission, sowie auch mein partner
anno domini zu gamma recording zeiten...
und ganz unten noch tarmo simola von sec, der hier seinen
hübschen protools stand abknipst und mich dazu... 



17. oktober

sunhill intern: "ferien mit meinem sohn"
da gibts nichts zu sagen...



2. und 3. oktober

intakt records: "25 jahre jubiläum"
für diesen jubelanlass lud inktakt gründer patrik landolt
zu einem zweitägigen festival ins zürcher moods ein. jürg
wickihalder
spielte anlässlich unseres preises der deutschen
schallplattenkritik
(scroll zu 16. august) tribute to steve lacy.
desweiteren gaben sich am samstag günter baby sommer im
duo mit ulrich gumpert die ehre, sowie aki  takase, die werke
von duke ellington auf ihre eigene spezielle weise spielte.
sonntags war ich nicht zu gegen, denn es ging gen süden...



1. oktober

pfannestil chammer sexdeet: "live @ sirnach"
im kleinkustsaal büx im löwen im hinterthurgauischen war
eine weitere gastspielstätte meines lieblingstrios. 



29. september

sunhill acoustics: "diffuser hallo"
als krönchen meiner regie akustik hab ich mir eine handvoll
skyline diffusoren der traditionsreichen firma rpg diffusor
systems
angelacht. diese ganze "bonsai city" wurde mir
freundlicherweise von markus bertram mb akustik, büro für
akustik und studiodesign osnabrück, direkt bis vors portal
des sonnenhügels geliefert. inzwischen ist beinahe alles
montiert. erfahrungsbericht und pics dazu in bälde...



27. september

brainworx: "bx_shredspread"
hier der kommentar zu meinem neuen tool aus dirk ulrichs
edelschmiede: "shredspread’s hauptaufgabe ist es, stereo
gitarren so "breit und phatt" klingen zu lassen wie möglich,
und dies so schnell und einfach wie möglich."
any questions? darum jetzt im sunhill! wiederum hammmer,
wie bisher alles, was ich mir von brainworx angelacht habe!
und hier zwei pics, die den alt eingesessenen studiofreaks
das wasser im mund zusammen laufen lassen: brainrox, das
neue "labor" von brainworx mit einer 72 channel neve vxs!
und subito spriessen in mir analoge nostalgiegefühle hoch
und verbleiben einen moment lang bei unserer ehemaligen 
gamma recording harrison 84 channel superkonsole.
über die damaligen unterhaltskosten schweige ich lieber...
aber der studioduft schwelender elkos liess alles vergessen!



25. september

werner fischer's travelogue: "chinese soul"
nun ist es klar, dass werners nächstes audio-schmuckstück 
(scrolle zu 11. mai) wiederum von executive producer dimitri
loringett
 auf dem renommierten label altrisuoni veröffentlicht
wird. alle isrc's und ean sind geschrieben und das production
master gebrannt. nun freuen wir uns alle auf gediegenen jazz
von hervorragenden leuten!



23. september

the legendary lightness: "album mastering"
was für ein vergnügen, bei herrlichstem spätsommerwetter
auf dem sonnenhügel mit dieser eigenständigen und hoch
musikalischen bonsai combo zusammen zu arbeiten. diesen
speziellen soundtrack wird kaum jemand je nach helvetien
einordnen, klingt das ganze doch viel zu international und
das schweizer pop-schema "x" sucht man hier vergebens.
wer unglaublich moodigen, vielschichtigen und dennoch
direkten sound ohne parfum liebt: the legendary lightness!

legendary lightness @ sunhill studio
legendary lightness @ sunhill studio
legendary lightness @ sunhill studio



sound performance lab: "vitalizer"
der deutsche hochkarat studio-tools hersteller lanciert bereits
seit einiger zeit auch plug-ins, die nach spl's hervorragender
analog code methode arbeiten. mein erstes digitales gewürz
von hermann gier und seiner crew ist der vitalizer.



21. september

christine matter & band: "live @ sternensaal"
zur saisoneröffnung 2010 / 11 im sternensaal wohlen lud
eva keller als präsidentin des kulturvereins christine und
ihre feschen begleiter als musikalischer höhepunkt ein.
meine zuständigkeit war, das ganze in einen angemessenen
klang zu kleiden. mit fein ausgewählten songs der eagles,
der beatles, von billy joel, elton john und patricia kaas etc.
wusste das sextett das zahlreiche publikum zu begeistern. 

christine matter & band
christine matter & band
sternensaal wohlen



17. september

pfannestil chammer sexdeet: "live @ parterre"
obwohl mein lieblings sexdeet schon iggs mal dort zu gast
war: das basler publikum durfte zwei konzerte des aktuellen
programms "quitt - aber hallo" im traditionsreichen parterre
geniessen. 

pfannestil
parterre



7. september

hardstudios: "eröffnung mastering suite"
ein historischer moment im germanisch sprechenden teil
der helvetischen studiolandschaft. meines erachtens die
erste, wirklich voll spezifizierte top shot mastering-regie 
öffnet ihre tore! hier posieren die verantwortlichen dieser
makellos klingenden und optisch gediegenen arbeitsstätte.
v.l.n.r.: martin lachmann und markus spinnler von applied
acoustics
, die eine hochkarat akustik in den ehemaligen
bogenraum gezaubert haben und die zu recht stolzen und
glücklichen users und owners ron kurz und moritz wetter.
übrigens: die antipasti waren ebenso höchstes niveau!!

hard mastering
hard mastering



3. september

sound development: "studioreisli"
was für eine überraschung bei meinem ersten besuch dieses
inspirierenden studios, welches an hervorragender lage liegt,
einen steinwurf entfernt vom bahnhof enge in zürich.
satte 15 jahre nach ein paar freelancer jobs im gamma treffen 
wir uns zufällig: mein berufskollege helge van dyke, welcher
damals zur selben zeit im powerplay mit studiölen anfing, wie
ich im ebony studio. heute is er hier als producer des neuen
albums der sängerin dechen shak dagsay, zu gast bei gabriel
bachmann und seiner freundlichen crew
.

patrik schwitter und helge van dyk
sound development
sound development



musicnetwork: "apogee symphony i/o"
franco stuppia und seine mannen luden in den demoraum
von musicnetwork ein, um das neuste audio interface der
edelmarke apogee vorzustellen. schlicht ein überzeugendes
und zukunftsgerichtetes konzept, welches manche anderen
kisten tendentiell alt aussehen lässt...

music network
apogee



31. august

bucher_5: "music for flying carpets"
feinfühliger und stimmungsvoller instrumental jazz, welcher
die zuhörerschaft in einen angenehm gediegenen bann zu
ziehen vermag und einem den weiten himmel hoch über der
5th avenue des big apples akustisch hindrappiert. 
der versierte gitarrero michael bucher spielte seine tunes
mit seiner hochkarätigen crew mitte juni in den vorzüglichen 
hardstudios ein und die aufnahmen wurden von peter bürli
von drs 2 co-produziert. chef d' enregistrement war maestro
ron kurz und mir gebührte nun die ehre, dieses wunderbare 
oeuvre, welches mitte oktober bei unit records erscheinen
wird, zu mischen und zu mastern. was für ein vergnügen!

michael bucher @ sunhill studio
michael bucher @ sunhill studio
michael bucher @ sunhill studio
bucher_5 @ hard studios
bucher_5 @ hard studios



16. august

preis der deutschen schallplattenkritik
unglaublich aber wahr: das album november von steve lacy,
über welches ich bereits einige male berichtete (ab 17. märz),
hat es gestern auf die  bestenliste 3-2010 des gremiums der
"deutschen schallplattenkritik" geschafft.
was für eine ehre für uns alle beteiligten!
die bewertungskriterien sind laut jury: "künstlerische qualität,
repertoirewert, präsentation und klangqualität."
damals noch gemischt auf meinem kleinen, alten pro tools le...  

ab jetzt bin ich also ein "award winning engineer"! :o)

steve lacy november @ sunhill studio



14./15. august

pfannestil chammer sexdeet: "live @ nordart"
zwei gigs in folge an diesem charmanten theater festival
in stein am rhein. leider hat das wetter nicht mitgespielt
und somit wurde aus dem geplanten freilichtspektakel in
herrlicher umgebung des offenen innenhofes des klosters
ein spontanes indoor fest, welches dennoch vom publikum
genossen wurde, dafür nun "leider" halt im trockenen und
warmen...


 

12. august

chlii und gross: "d' wiehnacht chunnt"
zwei jahre lang hat der pianist roger geisseler intensiv mit
eltern und ihren kiddies aus dem raume bünzen, also quasi
meine nachbarschaft, an einer stilvollen und  besinnlichen
weihnachts-cd gearbeitet. sämtliche lieder über geschenke,
schnee, träume und schoggimüüs sind von ihm komponiert,
getextet, arrangiert und auch aufgenommen.
ich tauchte bei einer ende juli gemässen aussentemperatur
von schlappen 33 grad ab in die kuschelige prae-xmas phase
und mischte und masterte die 13  berührenden und aber
auch witzigen lieder von "chlii und gross".

roger geisseler @ sunhill studio



9.august.

prosound news europe: "
in der aktuellen ausgabe dieser studio fachzeitschrift wurden
mir in der rubrik "soundbites" auf seite 10 einige zeilen über
meinen update zu protools hd 3 kredenzt. die elektronische
ausgabe ist hier zu geniessen.
was mir aber fast tränen der rührung und freude ins gesicht
treibt: auf der gleichen seite wie die sunhill news ist ein bild
der ultimativen ikone aller produzenten: sir george martin,
der legendäre beatles produzent!

sunhill project-studio_patrik schwitter_sir george martin_AES



2. august

sec audio: "sunhill goes hd"
einen herzlichen dank gilt meinen protools ausstattern tarmo
simola und francesco mattuzzi von sec audio. sie verewigten
mich auf ihrer news-site mit folgenden zeilen:

sunhill project studio recently took the big step up to the
industry standard when they upgraded their 002 system to
a full blown pro tools hd3. accompanied by lynx aurora 16 
hd and large selection for high-end plug-ins, sunhill is now
fully file-compatible with major studios worldwide. after
evaluating pro tools hd prior to the upgrade, patrik schwitter,
the owner of sunhill said “The final decision took about 3
seconds after hearing the first notes through pro tools hd,
it just sounds so much better”.

sunhill project-studio



28. juli

errol dixon: "best of"
allstar production veröffentlicht bald ein "best of" album 
dieser lebenden boogie woogie legende aus jamaica. ganze 
22 songs habe ich remastert , begonnen mit dem 1961 auf 
"blue beat" erscheinen 2-tone song"midnight train". yeah!!
eine feurige piano-boogie party und ein must für fans dieser
stilrichtung! zum bestellen einfach nur hier clicken.

errol dixon @ sunhill studio



22. juli

steve lacy: "new york times"
nicht grad alltäglich: steve lacy's produktion november erhielt
in der new york times eine ganzseitige und rezension von jazz
kritiker ben ratcliff und als supplement sogar noch eine pocast
besprechnung. hier, wer diese lesen will, hier, wers hören will. 

new york times @ sunhill studio



19. juli

my own music: "mom live gelbfieber festival"
die grosse deutsche online plattform my own music lässt
im oktober in köln ihr erstes eigenes festival vom stapel.
hierfür nahm mein alter gschpusi nemo extra den weg nach
sonnenhügelhausen auf sich, um für diesen tollen anlass
einen fetten drei-minuten-spot mit thriller effekt zusammen
zu schustern. hier zu begutachen!

my own music @ sunhill studio
nemo @ sunhill studio
systemus @ sunhill studio



15. juli

pfannestil chammer sexdeet: "erlach lacht"
im wunderschöner ambiente des festivals "erlacht lacht"
gaben die pfannenmannen samt guzziboxfrau ihr programm
quitt vor dem aus allen nähten platzenden zelt zum besten.
die garderobe war mindestens so gediegen wie der see, der
zum anschliessenden bade lud.



13. juli

sunhill project-studio: "zurück in der top class!!"
die letzten dreieinhalb jahre, seit der gründung von sunhill,
arbeitete ich bezüglich meiner workstation auf technischer
sparflamme. nun aber bin ich ab sofort wieder zurück auf
dem high-class level, auf dem ich von 1987-1990 im ebony
studio, sowie von 1990 - 2006 im gamma recording studio
gearbeitet habe! unten aufgeführt die updates, welche mir
ermöglichen, ab jetzt technisch wieder in der top liga der
mischstudios auf gleicher augen-, vielmehr ohrenhöhe
mitzumischen. (plus ein-zwei weitere 1a audio-goodies,
wenn wir schon grad dabei sind... ;o)




avid audio / digidesign: "pro tools hd3"
die de-facto world-standard daw! sunhills hd-konfiguration
ist übrigens identisch wie z.b. die meiner berufskollegen in
den hardstudios oder in den powerplay studios. mein le zu
hd upgrade wurde von tarmo und francesco von sec audio
abgewickelt. ein grosses dankeschön meiner langjährigen
hof-lieferanten!



lynx studio technology: "aurora 16"
da ich selber nicht so sehr auf die digidesign 192 wandler
stehe, habe ich mich für einen lynx converter entschieden.
der aurora bietet 16 channels i/o analog und 16 channels
i/o digital aes/ebu in hervorragendster masteringqualität.



antelope: "isochrone ocx"
dieser audio master clock generator höchster güteklasse
taktet nun mein ganzes system per vovox wordclock kabel.
jitter bei schwitter gibts nicht!



tc electronic: "md3 mastering und vss3 reverb"
aus dem system 6000 von tc electronic der md3 mastering
algorhytmus, sowie als perfekte ergänzung zu meinem erst
kürzlich angelachten lexicon hall bundle (scroll zu 5. mai) 
der wunderbar klingende vss3 true source stereo hall.



elysia: "mpressor"
nun auch endlich im sunhill dabei: das plug-in des creative 
compressors der deutschen edelfirma elysia, welche für die
ganze interne verdrahtung ihrer analogen gerätschaft der
obersten kategorie einzig vovox sound conductors einsetzt.
what a sound! danke ruben und dominik!



eventide: "h 3000 factory"
mein guter alter harmonizer aus gamma zeiten ist zurück...
wenn auch in etwas digitalerer form ;o)



sound toys: "tdm bundle"
obwohl ich das native bundle bereits seit ende '07 besitze,
ist dieser upgrade dennoch wichtig für mich, denn der
soundblender, der nur auf hd läuft, ist schlicht hammmmer!
auch hammer ist der absolute profisupport von sound toys
durch maggie bombard. solche engel bräuchte jede firma!
übrigens: die superhirnis von soundtoys waren vorher bei
eventide und haben den oben erwähnten h 3000 erfunden!



a.i.r.: "instrumental expansion pack"
das umfassende kit für protools mit hybrid synth, strucure
sampler, velvet vintage ep, strike virtual drummer und  dem
transfuser, der abgefahrensten groove-kiste weit und breit.
checkt das video, aber vorher beruhigungstee schlürfen...



focusrite: "isa 215"
zu guter letzt gibts sogar noch eine richtige kiste aus metall,
die warm wird, wenn sie strom zieht, und farbigen knöpfen.
ein zweikanaliger vintage isa 215 pre amp / eq von focusrite!
sein vorgänger isa 110 hat mich 16 jahre lang begleitet. fein, 
steht mir das blaue klangwerkzeug nun wieder zu diensten.
glücklicherweise gefunden bei cédric von défi technique.



vovox sound conductors: "tutti quanti wiring"
wie sollte es anders sein... der ultimative upgrade im sunhill
muss auch durch die ultimative verdrahtung ins bestehende
system eingebunden werden. analoge mucos von sonorus 
und digitale multischläuche und wordclock käbis der link
serie sind die konsequente wahl für mich.
kabel-grossmeister jürg vogt, einmal mehr verneige ich mich 
vor deinen klangleitern! "sektenkabel vovox!" (wie gewisse
fetischisten der messgeräte religion predigen) hin oder her:
dies ist mir völlig wurscht! ich höre, dass vovox in meinen 
ohren besser klingt und das genügt mir.



7. juni

lukas staeger: "piano tracking workshop"
glückspilz lukas konnte sich kürzlich einen wunderbaren
flügel von steinway für sein zuhause organisieren. bei dem
einführungskurs " how to mic geflügel" war auch sein piano
kollege alois bürger mit dabei, den ich ca. 1992 zum letzten
mal mit seiner damaligen band aufgenommen habe. diesen
beiden herren habe ich neben diversen tracking techniken
auch verschiedene mics und deren charakter vorgestellt.
tolles instument, tolle pianisten!



2. juni

steve lacy: "november"
dieses intensive zeitdokument von steve (scroll runter
zum 17. märz) ist soeben bei intakt records erscheinen und
nun im handel erhältlich. unbedingt empfehlenswert!
gestern wurde die cd auf drs 2 in jazz aktuell von beat blaser,
jazz-redaktor und einer meiner fleissigen mitstreiterInnen der
fachgruppe musik des aargauer kuratoriums, vorgestellt.
wer will, kann diese sendung hier nochmals hören.



22. mai

velvet fall: "cd taufe"
im tollen ambiente des näfelser baraggä-palace meines
ehemaligen näfeler nachbars rené frey haben die heissen
junx von velvet fall ihre cd single getauft und gleichzeitig
ein action-painting pic versteigert, welches sie im frischen
videoclip "longing to be saved" kreierten. der satte erlös
von fr. 260.-- geht nun an die krebsliga glarus!
details zur single hier und dann zu 13. und 27. juli scrollen.
nun hoffe ich, dass die aufnahmen zum album in bälde auf
dem sunnehügel beginnen mögen...
habt ihr gehört, ihr rockenden samtpfötchen! gebt gas!! ;o)



20. mai

mausita: "sax tracking"
industrial dancefloor meets jazzyjazz. unser aller helvetischer,
hoch musikalischer vorzeige-solo-sopransaxofonist (und neu
auch tenorsaxer) jürg wickihalder, der neben seinen diversen
eigenen projekten (u.a. mit freepiano-legende irene schweizer
oder chris wiesendanger) am konzertieren ist, unterstützte die
sagenumwobene tanzmaus mit seinen wunderbaren filigranen
und auch knurrenden horn-lines und inspirierte dadurch die
mausita in witziger und hoch motivierender weise zu neuen
tunes. immer mal wieder im sunhill, entwickelt sich die recht
intelligente und kompromisslose scheppertanzmusik langsam
weiter...



18. mai

trial off: "the curtain"
wochen und monate nach beendigung meiner mixes (click
hier und scroll zu 16. märz) und dem videodreh von "hana",
ihres japanischen songs, sowie zusätzlicher bassistenwechsel 
ist nun das production master des albums dieser krachenden
zürcher punkfunkalternativerockgrunge kapelle ready to print.
drummer slamjam hält hier die frisch gebruzzelte vorlage ihres
babys in der hand und freut sich auf viele viele konzerte.
darum bucht jetzt bei ihrer bookerin jacqueline von takt-art!
hier weitere infos im newsletter der lauten junx. lezz fezz!!



11. mai

werner fischer: "travelogue"
ein zufriedener composer, bandleader und gitarrist beim
absegnen aller mixes seines neusten werkes, welches ich
bereits am 18. april genauer beschrieben habe.
veröffentlicht werden die elf wunderbaren jazz tunes aber
erst im nächsten jahr. dieser mann plant im gegensatz zu
vielen "normaleren" musikern in grösseren zeiträumen...



5. mai

lexicon: "pcm native reverb bundle"
jaaa, endlich gibt es ein hall plug-in, welches den grossen
lexicon hardware kisten in nichts nachsteht. mit abstand
das teuerste plug-in auf dem markt! dafür gibt es aber den 
unverkennbaren grossen lexi-hall-sound, der seit 30 jahren
in jedem profistudio anzutreffen ist.
diesen rolls royce habe ich mir extra für die mischung von
werni fischers travelogue (18. april), an welcher ich gerade
werkeln darf, gegönnt.



30. april

musikinstrumentenabschlussklasse 2010:  "lehrtag"
letzten sonntag verbrachte ich mit den verkaufslehrlingen
für musikinstrumente, die ab nächster woche standby sind,  
ihre abschlussprüfungen zu absolvieren. toi toi toi !!
ein satter tag mit iggs fragen und antworten bezüglich miks,
mischpulten, efx, kopfhörer etc. sie selber haben sich das
breite feld der  instrumentenkunde untereinander aufgeteilt,
um jeweils kurze vorträge über die wichtigsten gruppen der
instrumente zu halten.
engagiert wurde ich von jam, ihres zeichens sängerin der hip
hop truppe frontlinetroop, deren album ich vergangenes jahr
gemischt habe und anfangs 2010 bei nation music erschien.
(scroll zu 8. janunar)



20. april

vovox: "workshop"
musik produktiv veranstaltete einen abend mit hörtests und
vergleichen von audio- und stromkabeln. jürg vogt, chef und
entwickler der klangleiter stellte den teilnehmenden die neue
sonorus serie vor. als messe-erprobter kabelumstöpsler und
longtime vovox user assistierte ich ihm dabei und gab auch
ab und zu meinen kabelsenf aus studiosicht dazu. 
und immer wieder  liess die deutliche qualitätssteigerung
der vovox kabel angenehm verblüffte gesichter zurück...



18. april

werner fischer: "travelogue"
um seine eigenen lieblingstunes mit seinen lieblingsleuten
endlich auf cd zu bannen, hat der jazzgitarrist und composer
einige seiner berklee-weggefährten zusammengetrommelt.
sophie dunér am gesang, jürg wickihalder am sax, am bass
nesin howhannesijan, gabriel schiltknecht an den drums
und jan krohn, der die lyrics verfasst hat.
in zwei tagen haben wir das komplette album im hardstudio
live getracked und travelogue somit gediegen eingefangen
können. unser aller dank gilt der hard studiocrew, die uns 
vorzüglich begleitet hat, sowohl in technischer wie auch
kulinarischer hinsicht!
gemischt und gemastert wird bald, selbstredend im sunhill...
erscheinen wird das album übrigens bei altrisuoni.


in der hard b regie wurde zeitgleich auch intensiv gewerkelt:
der rechte der banana-brothers, genannt brüll, arbeitet grad
am neuen album der vielgereisten alphorn-virtuosin eliana
burki
und ihrer band. eliana, hier eingebettet zwischen sam,
dem gitarristen ihrer combo und dem u.s. produzenten john
boylan
(linda ronstadt, little river band, reo speedwagon),
dessen hochkarätige unterstützung die aussergewöhnliche
musikerin für sich gewinnen konnte.
wir freuen uns auf das ergebnis!



11. april

tontechnikschule: "mixkurs"
in der soeben neu erstellten schuleigenen übungsregie der
tts in schönenwerd durfte ich im rahmen des kurswesens
vor sieben motivierten teilnehmern wiedereinmal einen kurs
zum theme mix geben. dies macht mir jedesmal viel freude!
besten dank allen, die mit an bord waren und ein spezieller
dank geht an beat gruber, dem leiter der tontechnikschule.



7. april

soundtoys: "panman"
das neue und von mir sehlichst erwartete goodie der state-
of-the-art junx von soundtoys! nun gehts von links nach
rechts und zurück und so... somit sind nun endlich wilde
panoramafahrten per plug-in möglich, aber auch brave...



1. april

pfannestil chammer sexdeet: "quitt"
sodeli, nun ist meine beschallungs-première mit der neuen
crew (siehe 30. november) in der pumpenvollen stadthalle
uster mit grossem erfolg über die bühne gegangen. die zwei 
e15x subs von d&b an einem d6 amp haben das bestehende
erstklassige e9 pfannestil p.a. hervorragend ergänzt.
so macht live-mix unglaublich spass!



31. märz

vovox: "prolight & sound 2010"
zum vierten male in folge durfte ich eine intensive woche
als repräsentant und demo-mann an der weltgrössten
musikmesse in frankfurt meine begeisterung für vovox,
dem hersteller meiner unumstrittenen lieblingskabel, dem
staunenden publikum näher bringen.
die flagschiff-serie sonorus ist nun endlich nicht mehr nur 
den instrumentenkabeln vorbehalten, sondern ist jetzt auf
alle bereiche der tontechnik ausgeweitet worden.



17.  märz

steve lacy: "november"
steve lacy gilt als der eingentliche innovator des modernen
sopransaxes und wurde bekannt durch seine berührenden
solokonzerte, sein zusammenspiel mit den prägendsten jazz
musikschaffenden seiner zeit und auch durch seine riesige
diskographie mit ca. 240 veröffentlichungen.
sein letzter auftritt kurz vor seinem tragischen tod wurde im
november 2003 von seinem schüler jürg wickihalder,
inzwischen selber einer der grossen am sopransax, in zürich
veranstaltet.
dieses historische tondokument wird diesen november vom
international renommierten label intakt records veröffentlicht. 
ich hatte die grosse ehre, diesen musikalisch sehr intensiven
livemitschnitt technisch und klanglich zu optimieren und
zu mastern.



11. märz

richard köchli: "live @ albisgüetli"
der mann, der einer der markantesten slides dieses planeten
zaubert, hat mit seiner hervorragenden blue roots compagnie
der zuhörerschaft am countryfestival albisgüetli ihren kiefer
herunterklappen lassen. feeling, soul and heart pur!
und ich durfte am livepult stehen und die 85 db geniessen,
zusammen mit der hervorragenden crew von livesound, die
seit jahren für die beschallung des festivals verantwortlich
sind.



9. märz

diffusor: "endlich..."
seit sunhill die bude rockt, wünsche ich mir hinter meinen
löffeln einen netten diffusor, der die trockene studio-akustik
mehr leben und atmen lässt und das klangereignis dezidert
und kontrolliert zurück in der regie streut. wer anders als top
chief martin lachman von applied acoustics kommt hierfür in
frage, mir eine passende lösung masszuschneidern! mit einer
zusätzlich von ihm empfohlenen massnahme klingt meine regie
nun hervorragender denn je: zwei stücke des vom fraunhofer 
institutes erfundenen verbund-platten-resonators, welche von
der edelmodul-akustik firma rpg geliefert wurde.
das pic zeigt den beinahe fertigen diffusor...



3. märz

groovindeed: "the funky mastertracks"
diese sympathischen junx der flotten groov- (ohne "e"!)
kapelle überantworteten mir das mastering ihrer ersten
demo cd. in knapp zwei tagen pfefferten sie mit ausnahme
der vocals und solis alles live und direkt aufs band.. äh hd. 
oliver deiss war ihr recording tätschmeister, der die tracks
auch mischte.
obwohl die songs schön dampften, zum selber dampfen
mussten vali und philipp nach draussen unter sunnähügls
pergola, um sich dort mit herrn marlboro zu treffen...



tech-news:

digidesign: "protools 8"
nach 10 wochen intensiven testens auf einer externen hd
habe ich nun den grossen update zu pt 8 gewagt und mein
hochverlässliches system aktualisiert. da ich wirklich keine
kinderkrankheiten in meiner werkzeugkiste will, hat diese
installerdisk seit dem offiziellen release mehr als ein jahr im
büchergestell warten müssen...
fazit: version 8 läuft tiptop und so soll es auch bleiben!



brainworx: "bx digital v2 und bx control v2"
endlich endlich habe ich mir den ultimativen mastering eq
der referenzklasse im plug-in-sektor anlachen dürfen: den
bx digital version 2 der deutschen edelschmiede brainworx!
hervorragender klang gepaart mit cleverst durchdachten
features, die in keinem anderen produkt zu finden sind.
ein hoch auf dirk ulrich und seine crew!
bei dieser gelegenheit habe ich auch meinen ms-encoder
bx control auf version 2 aufgerüstet und kann nun, falls
notwendig, das mitten- und das seitensignal komplett neu
im stereobild plazieren. wow!

 


19. februar

mobilton: "studioreisli"
auch ein strictly vovox wired purum studio ist mobilton von
daniel scheidegger im lauschigen sonnendörfchen kilchberg
im baselbiet. in gediegener atmosphäre durfte ich aufnahmen
in surround geniessen, die sich in der von applied acoustics
geplanten regie von einer hervorragenden seite zeigten. wer
klassik und jazz in surround aufnehmen will: ruft daniel  an!



18. februar

avid: "creation tour 2010"
protools deutschland lud zu einer grossen roadshow ein.
im kaufleuten in zürich sprachen audio- und video-cracks
internationalen formates über ihre arbeitsweisen etc.
ein sehr sympathischer und nahbarer auftritt schenkte uns
alex silva, der neben etlichen alben mit herbert grönemeyer 
auch mit nelly furtado, texas oder den manic street preacher
gearbeitet hat. it's all about fun and creativity! genau!!



tech-news:

soundtoys: "decapitator"
diese höllenvieh löst bei mir nur ungläubiges kopfschütteln
aus. dermassen analoger sättigungsklang darf es "in the box"
eigentlich gar nicht geben!



van den hul: "optocoupler II"
da meine vorzugsfirma in sachen kabel (natürlich vovox,
wie der grösste teil der geneigten leserschaft dieser site eh
längstens weiss) leider keine optischen leiter herstellt, habe
ich mir nun auch in den gefilden der lichtleitertechnik den
rolls royce gegönnt: den optocoupler II von van den hul,
der in der schweiz von flyline music vertrieben wird. 



4. februar

applied acoustics: "freq response"
um das nette lo-end meiner abhöre noch mehr optimieren zu
können kam applied acoustics martin lachmann, mein freund
und langjähriger studiopartner unseres damals gemeinsamen
"kindes" gamma recording zu besuch, um meine bude zwecks
test tief durchschütteln zu lassen. glücklicherweise sagte sein
mlissa mess-system das gleiche wie meine ohren und folglich
wird in bälde noch etwas an der akustik getüftelt.
mehr dazu hoffentlich in bälde...



1. februar

mad manoush: "radio single"
nach meinem mastering von "chica bonita" vom 15. januar
(siehe unten) hat manoushs mastermind egon egemann
zusätzlich einen speziellen dance-mix ihres potentielles hits
fürs radio produziert, der nun auch gemastert sein wollte.



26. januar

jack gilbert: "till we have faces"
ehrliche, gefühlsbeladene alternative-rocksongs folkigen
einschlages, die einen schnörkellos und direkt treffen.
fürs mastering von "till we have faces" pilgerte jack gilbert
nach suncity. übrigens: sein blondierter kleiner iro ist kein
malheur seines coiffeurs, sondern eine deko-schilfgarbe im
hintergrund. sorry jack!



tech-news:

solid state logic: "vhd pre"
neu im rack: der amtliche workhorse quad pre-amp aus der
aktuellen ssl studioconsole "duality" mit dem bestechenden
feature der variablen obertonbeigabe der zweiten und dritten
harmonischen und somit ready für den sound der sixties und
seventies. klanglich straight foreward, nicht soooo hi-end,
dafür hats pfund und guzzi!!



primacoustic: "flexibooth"
ein aufklappbarer breitband-absorber, der mir beim tracking
mit seinen verschiedensten einsatzmöglichkeiten grossartige
dienste leistet. gesang, kontrabass, ukulele, you name it...



avastor: "sdx"
da gibst wenig zu sagen: zwei mal 1.5 terabyte einer der
nobelsten digital-storage-solutions für mein backuping 
sowie das produktionslager. also beruhigt schlafen....



18. januar

christine matter & band: "live in concert"
in gediegenem ambiente im kuk aarau gab christine mit ihren
mannen vor dicht gefüllte reihen fein ausgewählte jazz- und
popsongs zum besten. das publikum genoss das vielseitige
programm sehr, insbesondere auch dank philippe baltzers
klarer anweisung, dass wenn sein keyboard solo käme, ich
den schieberegler subito ganz noch oben drücke soll... ;o)



15. januar

mad manoush: "chica bonita"
nach meinem album mastering (siehe 9. oktober) nun ein
weiterer sommer-hit der (berechtigterweise!) unterdessen 
europaweit angesagten gypsy-rock-punk band, die z.b.
auch in holland am lowlands festival neben maximo park,
prodigy, kaiser chiefs, wilco, snoop dogg, arctic monkeys
oder paolo nutini etc. das publikum zur raserei brachte.
muss also ein grandioser live act sein! checkt es selber aus.
es wird sich lohnen!



8. januar

cd releases: "es kumuliert sich"
grad drei stilistisch ziemlich unterschiedliche cds, die ich
gemischt und gemastert habe, erblicken das licht der welt
beinahe zur gleichen zeit und werden von nun an unsere
musiklandschaft bereichern.
details zu diesen produktionen immer mal wieder in aktuell.

frontlinetroop: "auf messers schneide"
release und cd taufe 23. januar im merkker in baden.



pfannestil chammer sexdeet: "quitt-aber hallo"
release heute, 8. januar 2010. ebenso heute eine stunde pcs
auf drs 1 in swissmade und am 7. februar im tv auf sf drs bei
giacobbo / müller.



cloud nine: "seven signs"
release 23. dezember 2009, plattentaufe hoffentlich bald ;o)



diverse studioreisli: "sunhill hits the road"
in den letzten paar tagen habe ich seit langem endlich wieder
mal etwas "social audio networking" betreiben können und
habe ein paar kollegen unserer helvetischen studiobranche
besucht.

besuch nummer 3 und 4

sec audio: "barefoot speaker listening session"
tarmo simola, protools dealer der ersten stunde in unserer
hemisphäre schwärmte seit geraumer zeit von seiner neuen
barefoot abhöre im sec showroom und machte mich natürlich
gwundrig, wie denn eigenwillige hochkantflunder klingen.
da der mensch ein rudeltier ist, wollte ich mir diesen genuss
nicht nur alleine gönnen und fädelte eine kleine butterfahrt 
nach uznach ein. mit dabei waren reto muggli und gian caprez,
die seit kurzem die geschäftleitung eines der traditionellsten
studios der schweiz übernommen haben: powerplay studios 
in maur. auch mit von der partie ihr chief of mastering ursli
weber und assi ronny boller, der uns alle im vorfeld des fast 
offiziellen audiomittagstisches des powerplays vorzüglich
bekocht hat.
und wie klingts? selber hören gehen, denn wie zum kuckuck
kann eine flunder wie ein fetter thunfisch klingen? ts ts...



besuch nummer 2

hedgehog studio: "vintage mic und mehr"
eine nette zufallsbekanntschaft, die ich per online auktion
ricardo kennen gelernt habe. gregor indergand, der, neben
seiner auserlesenen sammlung hervorragender mic pres 
eine der spektakuläreren "regieraum bella vistas" geniesst.
ah ja, deswegen war ich im herzen von helvetien, hoch über
altdorf: ich hab von ihm, der übrigens dipl. audio engineer
sae und veranstaltungstechniker eidg. fa ist, mein viertes
vintage sennheiser md 421 gekauft.
falls ihr irgendwann mal was von ihm online kaufen solltet:
nix mit schick per post, sondern macht einen besuch und
gönnt euch diesen leichten ferientouch.



besuch nummer 1:

schalllabor:
keine 500 schritte vom sunnehügel liegt ein weiteres kreatives
epizentrum in sachen musik. hier wird insbesondere der fetten
elektronischen tanzmusik gefrönt, die der nette strahlemann
xv kilist (hier im bild) und sein partner rocco (hier nicht da)
aus dem äther filtrieren und damit tausende von ravern rund
um den erdball in helle verzückung bringen.



made in bremgarten: "23 cds einheimischen schaffens"
eine gelungene aktion, das breite musikalische schaffen in
meinem aargauer wohnstädchen auf ansprechende weise
der breiten bevölkerung näher zu bringen. im gediegenen
ambiente des tee shops & lounge an der marktgasse dürfen
sich die leute mit erstklassigem tee oder kaffee aus einem
grossen sortiment verwöhnen lassen und währenddessen
vielfältigste musik aus den eigenen huben geniessen, um
hoffentlich auch etwas davon mit nach hause zu nehmen.
rock, jazz, world, electronica und viel klassik cds hat initiant
hans-ruedi bossart und seine assistentin samira neiger als
eine art musikalische werkschau zusammentrommeln können.
ich als sozusagen "native producer" bin mit einigen bremzgi
produktionen vertreten (just a hype, saite an saite, irma martin,
mausita) und habe für "made in bremgarten" eine extra hierfür
zusammengestellte abhörcompilation gemastert.
weitere bands und ihre cds sind bereits in der wachsenden
warteschlaufe.



heartbeat: "bhajans"
immer wieder zu gast auf dem sunnehügel ist heartbeats
beatrice rosenberger. endlich war es soweit, dass sie den
preis ihres zweiten platzes meines sunhill wettbewerbs
(siehe: 18. mai) zum zweijährigen studio jubiläum einlöste.
also verbrachten wir beide ein paar gemütliche stunden
zusammen, um ihr mit hilfe der studiotechnik ihre neuste
forschung in sachen spirituelle lieder zu erleichtern. dank 
protools und soundtoys verlangsamten wir die in sanskrit
gesungenen bhajans der indischen heiligen amma, damit
beatrice diese wahrlich kraftvollen lieder nun erlernen kann
und somit in das repertoire ihrer trommelgruppe heartbeat
einbringen wird.